Mit Besinnlichkeit durch die Vorweihnachtszeit

Eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit wird mit Harmonie und Geselligkeit in der Familie verbunden, steht für Ruhe und Frieden, für die Einstimmung auf einen friedlichen Jahresausklang, für die Bedeutung und Wahrung der Raunächte und für einige ist es die Rückkehr zu sich selbst.

Der Rückzug der Natur, die langen und dunklen Abende sollten auch in uns ein Ruhebedürfnis wecken, um in die Stille zu gehen.

Einen Weg zu finden, nur zu uns, ohne A R B E I T, ohne Termine, ohne ständig etwas erledigen zu wollen, ohne den Partner und jetzt vielleicht auch mal ohne die Kinder, dies könnte nun zu unserem Anliegen werden.

Mit sich sein, eigene Bedürfnisse und Wünsche erspüren und bewusst die Gefühle warnehmen, die da aufsteigen wollen. Sich Raum geben und sich einfach mal Ausklinken, Zurücklehnen – R u h e finden.

Oder genussvoll bei der Lieblingsmusik, entspannt beim Yoga, bei schimmerndem Kerzenschein mit Räucherstäbchen, bei liebevoller Aufmerksamkeit sich den schönen Seiten der Vorweihnachtszeit widmen. Ruhe und Kraft tanken, Energiereserven auffüllen…
Endlich einen Waldspaziergang bei Sonnenschein oder einen beschaulichen Bummel auf dem Weihnachtsmarkt unternehmen, ohne sich von all` dem Trubel drumherum antreiben lassen. Bei Weihnachtstee, Glühwein, Stollen, Zimtkipferln und vielleicht den ersten Schneeflocken in aller Ruhe das Weihnachtsfest angehen.

Ich wünsche Ihnen eine friedvolle und entspannte Weihnachtszeit, Ihre Kerstin Bröcker.
Besuchen Sie mich unter www.beratung-broecker.de  und erfahren Sie mehr zum Thema Stressprävention.