Essstörungen

„Wenn man über Probleme spricht – kreiert man Probleme, spricht man über Lösungen – kreiert man Lösungen.“

(Steve de Shazer)

Wenn Sie mehrere der nachfolgenden Fragen mit ja beantworten können, dann sollten Sie sich Hilfe suchen!

 

Sie leiden unter ständigem GEDANKENKREISEN um das Thema Essen und/oder Hungern/Erbrechen, wobei sich das Verhältnis zum Essen in Furcht, Angst, Scham, Ekel, Verweigerung oder gar Schuld je nach Art und Symptomen der Störung ausdrücken kann.

Die Essstörung ist letztlich ein Symptom, welches unter anderem infolge eines tiefverwurzeltes Selbstzweifels auf den Körper projiziert wird. Hat sich die Essstörung verankert, dient sie Betroffenen als letzter Halt, gibt Orientierung und verschafft Kontrolle, meist über das einzig Kontrollierbare – den Körper. Begleitet wird die Essstörung von Scham, Schuld bis hin zu Stillschweigen darüber und Ekel (bei Bulimikern) sowie einer erdrückenden Last von Selbstvorwürfen.
Betroffene leiden, Partner und Familien leiden mit, und es entsteht unbewusst eine Coabhängigkeit. Beziehungen und Familien können an ihr zerbrechen, daher ist es notwendig Partner und Eltern in die Therapie und Behandlung der Esstörung miteinzubeziehen.

Art und Symptome der Störung:

1. Die Magersucht – Anorexia nervosa

2. Ess-Brech-Sucht -Bulimia nervosa

3. Binge Eating Disorder (wie “sich satt schlingen”)

4. Orthorexia nervosa – krankhaftes Gesund-Essen

Bei Essgestörten findet die Seele ihren Ausdruck über das Essen bzw. Nichtessen, das heißt die Seele zeigt ihr Leiden und ihren Schmerz in einem gestörten Essverhalten!

Ernährungskrankheit: Adipositas

Bei einer Essstörungstherapie wende ich verschiedenste Therapiemethoden an und mit Ihrer Unterstützung gelingt es uns, „die Essstörung an der Wurzel zu packen“!

Weiteres erfahren Sie in meinem Block Essstörungen: Kontrollverlust bzw. die totale Kontrolle über das Essen! und
“Orthorexia nervosa” – krankhaftes Gesund-Essen/die Sucht nach gesundem Essen oder Sie richten Ihre Fragen per Telefon oder Mail an mich!

Vielleicht wünschen Sie jetzt ein erstes Gespräch, zum Kennenlernen und für Ihre Entscheidung, ob ich Sie ein Stück Ihres Weges begleiten darf. Die Psychotherapie wird auf Ihr Anliegen, Ihre Situation und Zielstellung abgestimmt und vertrauensvoll in geschützter Atmosphäre durchgeführt. Die Dauer der Behandlungen und die Intensität bestimmen Sie. Einige psychische oder seelische Beschwerden sind als Kurzzeittherapie durchführbar, andere sind aufgrund der Intensität der Beschwerden und Ihrer persönlichen Zielsetzung nur im Rahmen langfristiger Therapien realisierbar.

 

Sorgfaltspflicht zur Qualitätssicherung:
Ich verwende ausschließlich Therapiemethoden, in denen ich Zusatzausbildungen, Fortbildungen und nachweislich Qualifizierungen erhalten habe.

Meine Tätigkeit ersetzt keine medizinische Hilfe und stellt auch keine ärztliche Behandlung dar. Ich versichere Ihnen, die Angaben und Inhalte der therapeutischen Behandlungen/Beratungen werden streng vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht!